Kasper (13 Jahre) und ich (20 jahre) sind seit dem 13.02.2013 Patner, aber zu diesem Zeitpunkt waren wir noch lange kein Team.
Kasper wurde erst mit 8 Jahren gelegt und wurde in drei verschieden Ställen in Beritt gegeben. Er stand bis zu diesem Zeitpunkt nur rum und hatte keinen Respekt vor Menschen. Anfangs wollte ich es nicht sehen, dass Kasper und ich noch überhaupt keine Verbindung hatten.
Ich konnte nicht alleine aufsteigen oder reiten, selbst auftrensen mussten wir zu zweit machen. Ich dachte immer, dass dies mit der Zeit besser wird, doch das wurde es leider nicht. Kasper fing an frech zu werden. Beim reiten hatte er den „Chef“posten übernommen. Er hat mit mir gemacht was er wollte. Er hat gebuckelt, ist gestiegen oder einfach stur stehen geblieben und hat kein Schritt mehr gemacht.
Anfang dieses Jahres war ich dann am Ende meiner Kräfte und auch mit meiner Geduld und wollte Kasper verkaufen, weil ich einfach nicht mehr wusste was ich noch machen soll. Durch meine Cousine habe ich Svantje kennen gelernt und seit Mai 2014 nehme ich regelmäßig Unterricht bei ihr.

Svantje ist das Beste was Kasper und mir passieren konnte! Ich hätte mir niemals erträumen können, dass Kasper und ich uns nochmal so zusammen raufen. Svantje ist dann regelmäßig zu mir gekommen und hat mit Kasper und mir ganz vorne angefangen. Wir haben vom Boden angefangen und langsam Vertrauen zueinander aufgebaut indem wir mit den Grundlagen angefangen haben, da Kasper auf einem Stand von einem 4 Jährigem Pony war.
Schon nach den ersten Stunden hatten Kasper und ich ein ganz anderes Verhältnis zueinander, was ich niemals gedacht hätte. Kasper fing an mich als „Chef“ anzusehen. Heute können Kasper und ich problemlos aufsteigen, weil Svantje uns das „einparken“ beigebracht hat. Wenn ich Kasper rufe kommt er auf mich zu galoppiert und auch alleine ausreiten geht seit kurzer Zeit. Erst seit kurzem habe ich auch Reitunterricht im Sattel, und auch hier macht Kasper sich sehr gut. Wir hatten zwar erst 2-3 Stunden, aber in dieser kurzen Zeit hat Kasper schon sehr viel gelernt.
Mein großes Ziel ist es, dass Kasper sich irgend wann hinlegt und ich bin mir sicher, dass Kasper und ich das, dank Svantje, schaffen werden.

 

Kleiner Nachtrag: Kasper legt sind inzwischen auf Kommando hin!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Svantje Suel